Aktuelles

Fluglehrer gesucht

Nachdem wir bereits mehrmals auf diesem Weg erfolgreich weitere Fluglehrer für unseren Verein gesucht und gefunden haben, ist die Nachfrage nach einer PPL-Ausbildung in unserer vereinseigenen Flugschule nach wie vor groß.

Deshalb suchen wir erneut zur tatkräftigen Unterstützung unserer ehrenamtlich tätigen Vereinsfluglehrer einen weiteren Lehrer, der unsere Flugschüler und Piloten sicher, zuverlässig und kompetent vorwiegend im praktischen Bereich mitbetreuen möchte. Alle Flugzeuge des LVE sind CVFR- und Nachtflug-zugelassen, werftgewartet, hervorragend ausgestattet und werden in einer CAMO+ Umgebung betrieben.

Wenn Sie ein echter Teamplayer sind und uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr auf eine Nachricht von Ihnen. Ihr Ansprechpartner ist Ludger Kuhnen (0172 - 240 18 82).

LVE kauft vierte C172

Der Luftfahrtverein Essen hat eine weitere Cessna 172 angeschafft. Mit der D-EEDH stehen den Mitgliedern jetzt insgesamt vier Cessna 172 zur Verfügung. Für den Vereins-Flugbetrieb erweist sich die Cessna 172 immer wieder als das optimale Flugzeug. Darüber hinaus kann bei einem einheitlichen Flugzeugpark eine deutlich bessere Ausnutzung erreicht werden. Auch mehrtägige Buchungen für längere Flugvorhaben sind jetzt einfacher möglich.

Unter Flugzeuge / Cessna 172M-EEDH können Sie sich ausführlich über unser neues Luftfahrzeug informieren.

Neue C172 in Betrieb genommen

Der LVE hat eine Cessna 172P angeschafft. Nach dem Verkauf der Aquila wird unser Flugzeugpark damit wieder komplettiert und besteht jetzt aus drei Cessna 172. Vor Inbetriebnahme wurden sowohl Innenausstattung als auch Avionik der D-EYAR erneuert. Die Cessna 172P steht jetzt allen Mitgliedern für Schulung und für Reiseflüge zur Verfügung.

Unter Flugzeuge / Cessna 172P-EYAR können Sie sich ausführlich über unser neues Luftfahrzeug informieren. Neben Infos zur hochwertigen Avionik und weiteren techischen Details finden Sie dort auch ein interaktives 360-Grad-Panorama, bei dem sie virtuell in der Cessna Platz nehmen können.

LVE verkauft Aquila A210

Der LVE verkauft seine Aquila A210. Dafür soll demnächst eine weitere Cessna 172 angeschafft werden. Ziel ist dabei, die Flotte des LVE zu vereinheitlichen.

NEU: 360-Grad-Panoramen unserer Cockpits

Ab sofort können Sie virtuell in unseren Flugzeugen Platz nehmen und sich in aller Ruhe die Cockpits unserer drei Motormaschinen Cessna 172S, Cessna 172P und Aquila anschauen.

Steuern lassen sich die interaktiven Panoramen durch die eingeblendeten Buttons. Gleichzeitig haben Sie aber auch die Möglichkeit, mit der Maus in das Panorama zu klicken und mit gedrückter Maustaste die Blickrichtung zu verändern. Mit dem Mausrad kann der Zoom gesteuert werden. Der ganz rechte der eingeblendeten Buttons aktiviert den Vollbild-Modus, der mit der ESC-Taste der Computertastatur wieder beendet werden kann.

Wenn Sie die Panoramen mit einem Tablet-PC oder Smart-Phone betrachten, kann die Panorama-Blickrichtung auch durch Bewegen des Tablets bzw. des Smart-Phones gesteuert werden.

Vereinsausflug nach Lelystad und Texel

Am 02.05.14 war es soweit! Unser Vereinsauflug nach Lelystad in Holland mit Besuch des Aviodrome-Luftfahrtmuseum stand an. Unterwegs waren wir mit allen drei Vereinsmaschinen sowie einer Privatmaschine eines Vereinsmitgliedes.

Nach anfänglichen Bedenken bezüglich des Wetters, klarte der Himmel aber zunehmend auf, so dass wir uns einig waren: wir fliegen! Je weiter wir flogen, desto besser wurde dann auch das Wetter.

Am Flughafen von Lelystad angekommen, machten wir uns zu Fuß auf den Weg ins Aviodrome. Hier fand man alles was das Fliegerherz begehrt. Angefangen bei den Gleitern der Gebr. Wright über alte Kriegsmaschinen, erste Passagiermaschinen, DC-3 und DC-4, Antonov An-2 (noch im Einsatz für Rundflüge) bis hin zum Jumbo B747 in KLM Farben und und und.... Einen Teil der Flugzeuge konnte man komplett von innen besichtigen, bei anderen war einfach nur das Cockpit ausgestellt, anhand dessen man sich einen Eindruck vom Fliegen in vergangenen Jahren verschaffen konnte.

Im Anschluss an den Museumsbesuch war erst einmal eine Pause mit Pommes rot/weiß und belegten Brötchen fällig. Dabei kam der Vorschlag auf, zum Kaffeetrinken nach Texel zu fliegen. Vorschlag einstimmig angenommen! Nach gut 30 Minuten Flug entlang des Ijsselmeers (was für ein toller Ausblick), saßen wir dann bei gutem Wetter und amüsanten Gesprächsthemen im Flughafenrestaurant von Texel.

Gegen 16h30 traten wir den Heimflug an. Nachdem wir wieder in Essen angekommen waren, zogen wir beim Waschen der Maschinen und dem obligatorischen Papierkram das Resüme: Ein mehr als gelungener Tag, bei dem jeder auf seine Kosten gekommen ist!

Schöne Fotos von diesem Ausflug findet man in unserer Bildergalerien unter Galerie / Fotos.